Bei Vollmond in die Erdkammer

Na, auch froh, dass der Frühling Einzug gehalten hat und die, kalte schmuddelige Erkältungszeit vorüber ist? Im Winter musste ich mich gleich zweimal mit einem hartnäckigen und trocknen Reizhusten rumschlagen. Da hat man die Erkältung nach einigen Tagen hinter sich gebracht, hustet aber noch wochenlang, ist heiser und kann nachts nicht schlafen. Dem möchte ich beim nächsten Mal was Natürliches entgegensetzen können. Zwar ist es noch lange hin bis zum Herbst, doch hat mich am Wochenende die Lust am Kräutersammeln gepackt. Und ich habe ein Kraut gerupft, das als natürlicher Hustenstiller bekannt ist: Der Spitzwegerich. Ihn habe ich nicht in Alkohol eingelegt, oder gar getrocknet. Nein, ich habe mit ihm einen Erdkammersirup vorbereitet.

Weiterlesen »

Werbeanzeigen

Wir haben die Wahl…

Was haben wir schon von der EU? Sinnlose Regelungen für krummes Gemüse, Bevormundung durch Brüssel, dafür zahlen wir ganz viel Geld für die anderen, bekommen nichts zurück. Dabei leben auch in Deutschland viele Menschen in Armut. – So ähnlich lauten die Argumente jener, die lieber heute als morgen das Ende der EU einläuten würden. Doch egal wie oft man etwas Falsches behauptet – es wird dadurch nicht richtiger. Die EU ist unverzichtbar und existenziell wichtig für Deutschland und für ganz Europa.

Weiterlesen »

Löwenzahnblüten

Konfuzius sagt…

Vor kurzem hat der Vorsitzende der Jusos Kevin Kühnert mit seinen Überlegungen eine Welle der Entrüstung losgetreten. Er sprach von der Utopie einer Gesellschaft, in der Autofirmen verstaatlicht werden könnten, ebenso Wohnungsgesellschaften. Als Hintergrund nannte er u.a. die hohen Mietpreise. Sowohl der politische Gegner, als auch seine Genossen aus der SPD antworteten geschlossen mit böser Kritik, nannten ihn einen DDR-Nostalgiker oder einen Populisten. Doch liegt er wirklich so verkehrt mit seinen Überlegungen? Zwar ist der Sozialismus keine Option, doch ist es der Kapitalismus?

Weiterlesen »

Waschbär

Die Mär vom invasiven Bär…

Jetzt ist es amtlich! Der Waschbär bedroht die Artenvielfalt in Deutschland. So lautet zumindest die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP. Die Frage lautete in etwa, inwieweit denn bitte invasive Arten eine Gefahr für die Artenvielfalt darstellen. Und ein Teil der Antwort klang so: Der Waschbär bedroht u.a. die Europäische Sumpfschildkröte sowie einige Amphibien-Arten. Endlich haben wir nun also den Schuldigen gefunden, den Schuldigen für den Niedergang von Sumpfschildkröte & Co…

Weiterlesen »

Destruktiv

Es gibt diese Menschen, die dir die eine jährliche Urlaubsreise mit dem Auto vorwerfen und sagen, die mache dich unglaubwürdig in Sachen Klimaschutz. Das sind dann jene Menschen, die selbst nicht mal den kleinen Finger krumm machen, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Sie haben eigentlich auch gar kein Interesse am Klimaschutz: Nein, ihnen geht es nur ums Prinzip! Sie suchen nach dem Wurm im Apfel. Und selbst wenn da gar keiner ist, erfinden sie ihn einfach.

Weiterlesen »

Meerschweinchen - auch Opfer bei Tierversuchen

30.003 – ein Nachtrag…

In meinem Artikel 30.003 habe ich bereits über Tierversuche berichtet. Als kleinen Nachtrag möchte ich heute eine Petition liefern, die sich gegen die Nutzung von Tierversuchen in der Kosmetikindustrie richtet. Denn zwar dürfen hierfür in der EU eigentlich keine Versuche mehr stattfinden (Link zum Artikel von PETA), und es dürfen auch keine Produkte auf den Markt gebracht werden, deren neuen Inhaltsstoffe an Tieren getestet wurden. Doch nutzt man Ausnahmen und die REACH-Richtlinie (Zusammenfassung von PETA), um weiterhin Tierversuche durchführen zu können. Hiergegen richtet sich nun eine Petition von PETA, die ich hier gerne vorstellen möchte.
Allerdings gilt wie immer: Es handelt sich um einen externen Link, die dort eingegebenen Daten werden von PETA erfasst. Es gilt daher, die jeweiligen Datenschutzhinweise von PETA zu beachten.

Ein kleiner Affe

30.003

Ein Tier ist nur ein Tier. Es ist sich seiner Selbst nicht bewusst, ist nur in der Lage zu Grundempfindungen, bedingt intelligent und kann auch hier dem Menschen nicht das Wasser reichen. Der ist hochentwickelt, legt ein komplexes Sozialverhalten an den Tag, ist in der Lage zu vielen Empfindungen, komplexem Denken und Fühlen. Er kann Trauer empfinden, genauso wie Wut oder Angst. Er besitzt eine Seele, eine komplexe Psyche. Zwischen Mensch und Tier liegen Welten, sie unterscheiden sich grundsätzlich. So lautet zumindest noch immer die mehrheitliche und offizielle Meinung. Doch was ist eigentlich, wenn ein Mensch krank wird? – Dann behandelt man ihn natürlich mit Medikamenten, deren Wirksamkeit und Unbedenklichkeit man zuvor an Tieren getestet hat.

Weiterlesen »

Hagelkörner im Salat - das drumherum ist übrigens ein Schneckenkragen

Eissalat

Gestern bekam der Name eine ganz neue Bedeutung: Hagelkörner im mühsam vorgezogenen Eissalat, zerfetzte Blätter und umgeknickte Blumenkohl-Pflanzen. Zum Glück waren die Paprikapflanzen noch so klein, dass sie die etwa ein Zentimeter dicken Hagelkörner verfehlten. Aber trotzdem: Es landete ein wichtiger Aspekt des Klimawandels glatt in meinem Hochbeet!

Weiterlesen »

Teichfrosch

Quaaak

Vor zwei Jahren habe ich meinen Naturteich eingerichtet und kann mit Freude und auch etwas Stolz darüber berichten, wie toll er sich entwickelt hat. Die Schwimminsel ist dicht bewachsen mit Gräsern, aber auch mit einer winterfesten Schlauchpflanze. Am Ufer hat sich die Wasserminze ausgebreitet, die Sumpfdotterblumen blühen, ebenso der Teichsalbei. Im Wasser sind ganze Teppiche aus Wasserpest, Krebsschere und Froschlöffel zu erkennen. Und das Wasser selbst scheint auch in Ordnung zu sein. Wasserläufer sind ein gutes Indiz dafür.

Weiterlesen »