Schreie im Wald

Es ist heiß, viel zu trocken und ich war die letzten Urlaubstage meist erst später oder im Wald unterwegs, da ich diese Hitze nicht mag, und sie auch nicht vertrage. Trotzdem konnte ich einiges entdecken: Verblüffend schnelle und wendige Tiere, singende Chöre, Tiere die mit den Händen fliegen und den Ohren sehen. Und dann auch noch zur Krönung: Ein schreiendes Phantom im Wald.

Weiterlesen »

Heute mal ein Suchbild: Finde das Huhn ;-)

Carlos der Hahn war ganz schön aus dem Häuschen. Seine beiden Damen nutzten heute nämlich die Gelegenheit und erkundeten einen Bereich des Gartens, in dem sie normalerweise nicht picken und scharren können. Denn ich habe meine alte Trockenmauer erneuert und den Bereich gleichzeitig um ein kleines Blumen- und Sandbeet erweitert. Und hatte sehr schnell neugierigen Besuch.

Weiterlesen »

Saurier im Garten

Nachdem nun mein Teich so viele Frösche angezogen hat und als Geburtsort dutzender kleiner Kaulquappen diente, möchte ich ein paar Saurier in meinen Garten holen. Natürlich sind es keine echten – die sind bekanntlich schon ausgestorben. Um ihre Verwandten jedoch vorm gleichen Schicksal zu bewahren, habe ich gerade damit begonnen, eine ganz besondere Unterkunft zu konstruieren. Doch dazu in einem nächsten Post mehr. Heute möchte ich die kleinen Echsen erst mal kurz vorstellen.

Weiterlesen »