Schreie im Wald

Es ist heiß, viel zu trocken und ich war die letzten Urlaubstage meist erst später oder im Wald unterwegs, da ich diese Hitze nicht mag, und sie auch nicht vertrage. Trotzdem konnte ich einiges entdecken: Verblüffend schnelle und wendige Tiere, singende Chöre, Tiere die mit den Händen fliegen und den Ohren sehen. Und dann auch noch zur Krönung: Ein schreiendes Phantom im Wald.

Weiterlesen »

Mainzer Sand vor Hochaussiedlung

Der Sand ist in Gefahr

Mit der Stadt Mainz würde man nicht direkt eine Sanddüne in Verbindung bringen. Und doch befindet sich im Stadtteil Mainz-Gonsenheim eine solche. Sie bietet einzigartige Lebensräume mit seltenen Pflanzen- und Tierarten. Doch wie immer: Der Mensch wäre nicht der Mensch, wenn er nicht auch dieses kleine Paradies gerne in eine Asphaltwüste verwandeln wollte…

Weiterlesen »

Neues von Wilma Wild

Zeit um einen genaueren Blick auf die summenden Superhelden unserer Zeit zu werfen! Über 70 Prozent unserer Kulturpflanzen sind auf die Bestäubungsleistung von Wildbienen, Fliegen, Wespen und Faltern angewiesen. Aber auch Wildpflanzen brauchen sie, damit sie Samen und Früchte ausbilden können, die dann als Futterquelle für Vögel und andere Tiere dienen. Und zugleich die Verbreitung der Wildpflanzen sichern.

Weiterlesen »