Eine Waldohreule

Die Eulen sind los…

Nachdem sich in meinem Garten ja schon ein Steinkauz-Paar angesiedelt hat und offenbar die Niströhren nutzen wird, um dort seine Eier abzulegen, habe ich nun diese Waldohreule in meiner Zypresse entdeckt. Ich hoffe, die Eule wird die Käuze nicht vertreiben. Noch sind sie da und die Wild-Kamera hat ein tolles Video gemacht von ihnen. Bitte Lautstärke hochdrehen und genau hinschauen. Es lohnt sich und wird schon etwas gruselig…Weiterlesen »

Kohlmeise

Ich glaub, ich hab ne Meise…

Und nicht nur das… 😉 Heute gibts einen kleinen, garantiert Corona-freien Nachtrag zu meinen vertikalen Beeten. Denn ich habe die Zeit der Corona-Isolation genutzt, um für Insekten und Vögel Lebens- und Nisträume zu schaffen. Neben der Vervollständigung der vertikalen Beete habe ich noch eine weitere Wildbienen-Nisthilfe angebracht. Dabei ist mir aufgefallen: In die Höhle im Stamm der Fichte hat sich bereits eine Kohlmeise eingenistet… Man sieht sie im Beitragsbild. Im Garten habe ich dann noch eine Vogelschutzhecke gepflanzt sowie einen blühenden Unterbewuchs gesät. Und dann sind mir beim Aufräumen noch ein paar alte Dachziegel in die Hände gefallen, sowie eine alte Schreibmaschine. Damit musste ich einfach noch was anfangen – Stichwort: Upcycling…

Weiterlesen »

Frühling im Anflug...

Frühling im Anflug

Nein, hier gehts heute weder um Hamsterkäufe, Klopapier oder andere apokalyptische Meldungen. Bei mir gehts um den Frühling, der bei uns Einzug hält. Heute summten die ersten Gehörnten Mauerbienen um mein Insektenhotel. Honigbienen schwirrten durch die Blutpflaume. Und gestern habe ich pünktlich zwei neue Lebensräume an einem Ort des Todes geschaffen.

Weiterlesen »

Salat

Salat in der Dose

Heute habe ich mal eine Idee in die Tat umgesetzt, die mir die ganze Zeit schon im Kopf herum spukte. Ich hatte einige Weißblechdosen gesammelt, die ich beim Einkauf nicht vermeiden konnte. Und es gab noch eine Schale mit Salat, den ich im August eingesät hatte, der aber aufgrund der Hitze erst später gekeimt und nur wenig gewachsen war. So war die Idee geboren: Vom Salat in der Dose…

Weiterlesen »

Saurier im Garten

Nachdem nun mein Teich so viele Frösche angezogen hat und als Geburtsort dutzender kleiner Kaulquappen diente, möchte ich ein paar Saurier in meinen Garten holen. Natürlich sind es keine echten – die sind bekanntlich schon ausgestorben. Um ihre Verwandten jedoch vorm gleichen Schicksal zu bewahren, habe ich gerade damit begonnen, eine ganz besondere Unterkunft zu konstruieren. Doch dazu in einem nächsten Post mehr. Heute möchte ich die kleinen Echsen erst mal kurz vorstellen.

Weiterlesen »

Rotkehlchen beim Abflug

Und, piepts noch?

Alle Vögel sind schon da… Hoffmann von Fallerslebens Lied handelt von Amsel, Drossel, Fink und Star – und der ganzen Vogelschar. Vögel sind die Boten des Frühlings. Im Winter herrscht Stille, mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen stimmen nach und nach die Vögel wieder ihren Gesang an, balzen, brüten und flattern umher. Doch was haben sie den ganzen Winter gemacht? Und vor allem: Was machen sie bald wieder, im bevorstehenden Herbst? Sie vollbringen ein unvorstellbares Wunder.

Weiterlesen »