Die Neujahrsbiene

Ein frohes neues Jahr! Ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gekommen. Diese Biene hier hatte deutliche Startschwierigkeiten. Aber zu tief in die Blüte hat sie bestimmt nicht geschaut, an Silvester. – Ganz im Gegenteil…

Heute waren es 12°C und nicht nur die Honigbiene wird bei diesen Werten aktiv. Solche Temperaturen über einen längeren Zeitraum kündigen eigentlich das Frühjahr an und wären so Anfang / Mitte März normal. Nicht jedoch am ersten Januar, mitten im Winter. Und in den vergangenen Tagen hatten wir sogar 16°C. Normal ist das nicht! Und schön ist es auch nicht. Für die Natur ist es fatal, nicht nur für Bienen.

So flog diese Biene aus, vielleicht naschte sie auch ein bisschen Nektar an den Astern und Ringelblumen, die in meinem Garten noch immer blühen. In jedem Fall reichte ihr das als Energie jedoch nicht aus und sie legte eine Notlandung an meiner Hauswand hin. Diese wurde jedoch nicht mal durch die Sonne erwärmt und so war das der ungünstigste Platz zu stranden. Eine schwierige Situation. Mir war klar: Sie brauchte eine Starthilfe… 🙂

Ich löste ein wenig Zucker in Wasser auf, setzte den Bruchpiloten in eine Plastikschale und fütterte ihn vorsichtig damit. Also genau genommen tröpfelte ich ein wenig Wasser vor seinen Rüssel.
Zunächst wirkte die Winterbiene, die man gut am Pelz erkennen kann, nicht sehr angetan. Aber nach einem Moment des Misstrauens, und vielleicht auch der Desorientierung, klappte sie ihren Rüssel aus und fing an zu saugen.

Sie gönnte sich einen großen Tropfen und begann allmählich damit, sich mit schnellen, kurzen Flügelschlag-Intervallen aufzuwärmen. Das war ein gutes Zeichen und ich brachte sie schnell an ein sonniges Plätzchen im Garten, setzte sie ins Laub. Dort ließ sie noch einige Male die Flügel vibrieren, wischte sich den Rüssel ab, und flog schließlich so schnell davon, dass ich es nicht mit der Kamera festhalten könnte. Kein Wunder: War sie doch gedopt… 😉

Na wenn das mal kein guter Start ins neue Jahr ist – der Besuch eines derart schönen und wertvollen Wesens – und so ein offensichtliches Happy End… 🙂

3 Gedanken zu “Die Neujahrsbiene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s