Magische Orte

Heute war ich mal wieder im Laubenheimer Ried unterwegs und fand neben Störchen und Gänsen auch den kleinen Bruder des Ungeheuers von Loch Ness, einen Menhir, den Osterhasen und sogar ein Zebra… 🙂

Das Wetter war schön, allerdings wehte ein recht kalter Ostwind. Doch davon ließ ich mich nicht abhalten, denn ich musste mal wieder raus. Die Woche war einiges zu tun, die Arbeit im Homeoffice anstrengend. Und ich lag weit entfernt von den 10.000 Schritten täglich, die ich mir eigentlich für die Zukunft vorgenommen habe.

Ich brach also auf mit der Kamera und direkt traf ich auf diese beiden Graugänse, die sich wirklich synchron bewegten.

Gänsemarsch

Das war bestimmt einstudiert, denn im Flug funktionierte es ähnlich. 😉

Gänseflug

Nein, die Kanada-Gänse hatten sowas nicht drauf. Die lagen lieber auf der faulen Haut, sonnten sich und schnabelten lecker Gras.

Mahlzeit

Ein bisschen weiter entfernt standen ein paar Rehe in der Gegend herum und erst als sich ein Radfahrer auf dem nahen Weg nähere, rannten sie davon. Vorher ließen sie mich noch ein Foto machen.

Rehe

Ich wollte gerade weiter gehen, nachdem die Rehe aus dem Sichtfeld geraten waren. Doch dann entdeckte ich ihn: Den Osterhasen
Er hat ja auch nicht mehr so lange Zeit, also ist er hier schon unterwegs und prüft mal, wo er die Eier verstecken kann.

Osterhase

Ungeheuer

Also hier schon mal nicht! Der kleine Bruder des Ungeheuers von Loch Ness sitzt doch tatsächlich im Laubenheimer Ried. Wer hätte das gedacht…? 😉

Aber auch hier oben auf dem Hochspannungsmast wird er die Eier nicht ablegen können – das machen schon andere in kürze.

Störche

Er muss also weiter suchen…

Einen ganz anderen Fund machte ich heute. Oder genauer gesagt eine Entdeckung. Dieser große Felsbrocken, der früher wohl als Grenzstein genutzt wurde, hat seinen Ursprung im Keltischen. Er wurde wohl vor langer Zeit als Menhir für rituelle Zwecke genutzt. Wo genau der Kultplatz war, kann man heute nicht mehr sagen. Aber die Atmosphäre hier ist auch ganz passend, finde ich.

20210321_141211

 

Da ich solche Steine liebe und sehr interessant finde, sah ich mir ihn genauer an. Und er hatte einiges zu bieten. Andere Blickwinkel…

20210321_140831

 

 

20210321_141403

Aber auch Details…

20210321_141913

 

20210321_141800

 

20210321_142403

 

20210321_141103

Ein kleiner magischer Ort, finde ich. So viel Natur in der Nähe, der Menhir mitten im flachen Feld und dann auch noch ein Zebra…
Man hatte es hier einfach zurückgelassen und natürlich konnte ich nicht anders und musste es mitnehmen. Es hat nun direkt einen schönen Platz mit Freilandhaltung bekommen und es sieht so eigentlich ganz glücklich aus.

20210321_163755

Was für ein schöner Tag im Ried… 🙂

5 Gedanken zu “Magische Orte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s