Heute mal ein Suchbild: Finde das Huhn ;-)

Carlos der Hahn war ganz schön aus dem Häuschen. Seine beiden Damen nutzten heute nämlich die Gelegenheit und erkundeten einen Bereich des Gartens, in dem sie normalerweise nicht picken und scharren können. Denn ich habe meine alte Trockenmauer erneuert und den Bereich gleichzeitig um ein kleines Blumen- und Sandbeet erweitert. Und hatte sehr schnell neugierigen Besuch.

Zwei Hühner im Beet
Tausendfüßler! Regenwürmer! Kellerasseln! Kleine Käfer! Die neue Erde war ein Paradies für die beiden Gartenhelferinnen.
Emma das Baumhuhn wird seit dem Tod von Helga, der Gebadeten, nicht mehr so sehr vom Hahn verpickt. Ja, er akzeptiert es sogar meistens.
Emma das Baumhuhn wird seit dem Tod von Helga der Gebadeten, nicht mehr so sehr vom Hahn verpickt. Ja, er akzeptiert sie sogar meistens.
Carlos hat einen Riesen-Radau gemacht, als er sah, dass seine beiden Damen plötzlich das Reich verlassen hatten und sich auf unbekanntes Gebiet begaben. Er traut mir nicht so, während die beiden Hennen sich sogar streicheln lassen bleibt er eher scheu.
Carlos hat einen Riesen-Radau gemacht, als er sah, dass seine beiden Damen plötzlich sein Reich verlassen hatten und sich auf unbekanntes Gebiet begaben. Er traut mir nicht so, während die beiden Hennen sich sogar streicheln lassen bleibt er eher scheu. Aber irgendwann war die Sorge um seine Damen deutlich größer als seine Angst und er traute sich in den neuen Bereich.
Trockenmauer rund ums Wasser
Hier sieht man verschiedene Lebensräume dicht beisammen: Im Vordergrund eine Trockenmauer aus Feldsteinen, die ein kleines Wasserbecken umgibt. Im linken oberen Bildbereich erkennt man das neue Sandbeet, das an die Trockenmauer aus Backsteinen rechts angrenzt. Diese enthält auch Hohlräume und Sand für die wärmeliebenden Eidechsen. Der grüne Metallstab übrigens, der hier von der Bildmitte in die rechte obere Ecke ragt ist die Vorbereitung für einen weiteren Lebensraum: Eine Totholz-Höhle, unter der ein Sandarium Platz finden wird.
Hier sieht man nun auch den kompletten Bereich. Nur das Totholz fehlt noch. Neben Wasserbecken, Sandarium und Trockenmauer beherbergt der Bereich nun auch noch eine bepflanzte Trockenmauer: Ehrenpreis, Thymian, Hauswurz, Mauerpfeffer, Felsennelke und andere Nelken, Gundermann und ganz viele Zwiebelblüher sitzen nun in der Erde. In kürze folgt noch links die Totholz-Höhle, die alte Wildbienenwand wird gestützt und ein wenig saniert...
Hier sieht man nun den kompletten Bereich. Nur das Totholz fehlt noch. Neben Wasserbecken, Sandarium und Trockenmauer beherbergt das Gebiet nun auch noch eine bepflanzte Trockenmauer: Ehrenpreis, Thymian, Hauswurz, Mauerpfeffer, Felsennelke und andere Nelken, Gundermann und ganz viele Zwiebelblumen sitzen nun in der Erde. In kürze folgt noch links die Totholz-Höhle, die alte Wildbienenwand wird gestützt und ein wenig saniert. Und dann kann fehlen nur noch die Bewohner. Die kommen aber bestimmt bald…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s