Bunte Blätter, im Hintergrund die Spitze des Bodenheimer Kirchturms.

Jetzt wirds bunter…

Heute war ich mal wieder mit der Kamera in den Weinbergen unterwegs. Schön bunt war es dort. Nachdem ich am Mittwoch 29 Kraniche entdeckt habe, die nach Südwesten unterwegs waren und gestern drei helle Gänse, ist das ein untrügliches Zeichen: Der Herbst ist da! Die Temperaturen von über 20°C ließen das die letzten Tage noch nicht vermuten, doch ab morgen soll es hier deutlich kühler werden und endlich wieder regnen!

Kraniche
Momentan ziehen laut NABU mindestens 360.000 Kraniche in ihre Winterquartiere. Die liegen auf der Iberischen Halbinsel, aber auch in Afrika. Die von mir beobachteten Tiere kreisten immer ein Stück weit, um dann etwas weiter zu fliegen und wieder zu kreisen. Dabei nutzen die Tiere die Thermik, um Höhe zu gewinnen. Sind sie hoch genug, lassen sie sich einfach gleiten.

Stare
Stare sammeln sich zu Tausenden und fliegen in verflüffenden Formationen bestimmte Formen. Das machen sie, um Angreifer zu verwirren.

Eine interessante Übersicht, wie man Zugvögel im Flug unterscheiden kann und weitere spannende Infos bietet der NABU in diesem Video.

Allgemein kann man  auch hier den Zug der Kraniche verfolgen und selbst Sichtungen melden. Das werde ich mit meinen 29 Durchreisenden auch tun.

Wilde Karde
Auch die Pflanzen haben „ihr Pulver verschossen“, wie diese Wilde Karde hier. Die blaue Blüte ist längst Vergangenheit, die Samen hat sie auch schon verstreut. Zurück bleibt eine stachelige Erinnerung an vergangene Zeiten, und ein hoffnungsvoller Ausblick auf den Neubeginn im Frühjahr.

Reh auf der Flucht
Beinahe hätte mich dieses Reh hier über den Haufen gerannt. Es fehlte nicht viel und genauso erschrocken wie ich suchte es das Weite.

 

Hinter den Weinbergen zeigt sich die Bergstraße in Hessen auf der anderen Rheinseite.
Hinter den Weinbergen zeigt sich die Bergstraße in Hessen auf der anderen Rheinseite.

Blick durch die Reben
Blick durch die Reben

Herbstlaub auf dem ehemaligen Bahndamm
Herbstlaub auf dem ehemaligen Bahndamm

Hecken in den Weinbergen
Bunte Hecken in den Weinbergen…

Eine Ökokontofläche inmitten der Weinberge
und eine Ökokontofläche inmitten von Reben

Als kleiner Nachtrag: Kaum hatte ich den Beitrag veröffentlicht, war es endlich soweit: Der Regen kam, und das Beste: Es kommt offenbar endlich noch mehr davon. Grund genug, ihm hier ein wenig Raum zu widmen.

Endlich Regen

Regen2

Regen3

 

 

 

2 Gedanken zu “Jetzt wirds bunter…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s