Ein Morgen im Ried

Heute habe ich noch ein paar Eindrücke vom herbstlichen Ried. Die Seen haben leider erschreckend wenig Wasser, manche sind sogar schon ausgetrocknet. Aber trotzdem gab es einiges zu entdecken. Das Licht war nicht immer perfekt, daher habe ich ein wenig improvisiert und dabei auch mal experimentiert…

Das gleiche Bild mit mehr Kontrast
Das gleiche Bild, u.a. mit etwas mehr Kontrast
Totholz im See
Totholz im See
Welcher Vogel ist das wohl?
Welcher Vogel ist das wohl?
Baumstumpf am See
Baumstumpf am See
Und hier der Vogel von oben - ein Grünspecht...
Und hier der Vogel von oben – ein Grünspecht…
Eine Insel...
Eine Insel…
...und der Kormoran darauf
…und der Kormoran darauf
Ein Pilz
Ein Pilz

Ein Spinnennetz

Greifvogel in Schwarz
Greifvogel in schwarz
Ein Blässhuhn bei der Gefiederpflege
Ein Blässhuhn bei der Gefiederpflege
Und hier der Greifvogel in echt...
Und hier der Greifvogel in echt… Ich glaube ein Bussard
Nochmal der sehr fotogene Kormoran
Nochmal der sehr fotogene Kormoran
Und ein Graureiher im Überflug
Ein Graureiher im Überflug
Zwei Schnecken
Und zwei Schnecken im Totholz

5 Gedanken zu “Ein Morgen im Ried

  1. Schöne Fotos, real wie experimentell. Ich mache das manchmal auch ganz gerne, alle Farben zu reduzieren. Die Silhouetten, die dabei entstehen, sind fast immer spannend. Das Spinnennetz sieht total toll aus, auch der Pilz, die Schnecken uvm 🙂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s