Geschlüfte Libelle

Sie sind gelandet…

Heute habe ich etwas entdeckt… Etwas Gruseliges, etwas so Andersartiges, als stamme es nicht von dieser Welt, sondern sei tausende von Lichtjahre weit geflogen, durch dunklen, eisigen, interstellaren Weltraum, als hätte es Millionen Welten hinter sich gelassen, Sternennebel und Rote Riesen, als wäre es Schwarzen Löchern ausgewichen, hätte Asteroidengürtel umflogen. Um dann letztlich an meinem Teich zu landen…

Und dann fand ich noch etwas, hinten auf meinem Blühstreifen am Rand des Gartens. Es trug eine archarische Zeichnung auf dem Rücken, in knallroter Farbe, als sei es eine Kriegsbemalung.

Kriegsbemalung?

Würden wir nun alle in einen intergalaktischen Krieg gezogen? Wo wir doch gerade so damit beschäftigt sind, unsere Welt selbst zu zerstören, uns die Natur untertan zu machen, die Luft zu verpesten, die Bäume zu fällen und das Klima zum Kippen zu bringen. – Stünde uns da jetzt auch noch ein Krieg der Welten bevor…?

Nein, da ist jetzt der Trekkie ein wenig mit mir durchgegangen. Denn es ist alles schon irdisch, was ich in meinem Garten gefunden habe. Doch die Frage lautet lautet: Wie lange noch? Wie lange werden wir noch eine solche Artenvielfalt erleben? Das Artensterben schreitet voran, und unser Krieg gegen unsere eigene Welt ebenso…

Doch eins nach dem anderen: Darf ich vorstellen? – Der Alien

Sieht immer noch nach einem kleinen grünen Männchen aus...
Sieht immer noch nach einem kleinen grünen Männchen aus…
...eines mit Flügeln...
…eines mit Flügeln…
...und großen Augen. Aber so langsam lässt sich ahnen, was da zu sehen ist...
…und großen Augen. Aber so langsam lässt sich erahnen, was da zu sehen ist…
Geschlüpft wahrscheinlich in der letzten Nacht
Geschlüpft wahrscheinlich in der letzten Nacht
Als Larve hat sie viele Monate im Wasser verbracht, den Winter überdauert...
Als Larve hat sie viele Monate im Wasser verbracht, den Winter überdauert…
Und nun entfaltet sie sich nach und nach...
Und nun entfaltet sie sich nach und nach…
Nachdem sie ihre Flügel mit Flüssigkeit aufgepumpt hat, wartet sie, bis die Sonne sie trocknet. Dann härten die Flügel aus und sie ist bereit auf die Jagd zu gehen: Die Libelle
Nachdem sie ihre Flügel mit Flüssigkeit aufgepumpt hat, wartet sie nun darauf, dass die Sonne sie trocknet. Dann härten die Flügel aus und sie ist bereit auf die Jagd zu gehen: Die Libelle
Man sieht hier deutlich die Kanäle, die am Ende ausgehärtet den Flügeln der extrem wendigen und schnellen Jagdinsekten eine verblüffende Stabilität verleihen.
Man sieht hier deutlich die Kanäle, die am Ende ausgehärtet den Flügeln der extrem wendigen und schnellen Jagdinsekten eine verblüffende Stabilität verleihen.
Auch das Wesen mit der Kriegsbemalung entpuppt sich als Blutzikade.
Auch das Wesen mit der Kriegsbemalung entpuppt sich als Blutzikade.

Im Blühstreifen tummelten sich aber noch andere bunte Wesen. Da war zum Beispiel ein besonders schöner Käfer zu sehen.

Ein Pinselkäfer
Ein Pinselkäfer
Der hatte aber schon genug Nektar aufgenommen...
Der hatte aber schon genug Nektar aufgenommen…
Oder wollte nicht aufs Foto...
Oder wollte nicht aufs Foto…
Und schließlich machte er den Abflug.
Und schließlich machte er den Abflug.
Ein Käfer im Buschwindröschen war da schon fotogener.
Ein Käfer im Buschwindröschen war da schon fotogener.
Auch eine Wildbiene "fliegt" auf den kleinen aber feinen Blühstreifen.
Auch eine Wildbiene „fliegt“ auf den kleinen aber feinen Blühstreifen.
Hier noch zwei Fliegen in eindeutiger Haltung... ;-)
Hier noch zwei Fliegen in eindeutiger Position… 😉

 

Die Hummel klammert sich an den Borretsch
Die Hummel klammert sich an den Borretsch…
Plattbauchlibelle
Und am Ende taucht auch wieder eine Libelle am Teich auf. Eine Plattbauchlibelle! Hier sieht man das Männchen. Das Weibchen wollte nicht vor die Kamera, aber hat zuvor ihre Eier im Teich hinterlassen. Sie hat übrigens ein schmales und orangefarbenes Hinterteil.

 

7 Gedanken zu “Sie sind gelandet…

    • Die Plattbauchlibellen hatte ich schon öfters gesehen. Aber der Pinselkäfer war mir neu. Zum Glück hab ich mir einige Bestimmungsbücher gekauft. Da werde ich meistens fündig. Und es gibt ja auch inzwischen Apps zur Pflanzenbestimmung. Ich glaube, die werde ich mir mal herunterladen.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s