Gebirge auf dem Weg nach Reykjavik...

Heute wirds spannend – meine virtuelle Krimilesung ist online :-)

Aufgrund der Corona-Krise wurden leider alle meine Lesungen, die in diesem Jahr stattfinden sollten, verschoben. Das geht vielen Autoren und anderen Künstlern so. Und manche stehen vor dem wirtschaftlichen Abgrund. Ich bin zum Glück nicht ausschließlich vom Schreiben abhängig, möchte aber trotzdem gerne mein Buch präsentieren und Menschen mit seiner Botschaft erreichen. Am Wochenende saß ich daher bis spät in die Nacht vor der Kamera und las aus meinem Öko-Krimi „Unser aller Erbe“. Herausgekommen ist nun dieses Video. Schaut mal rein, es wird nicht nur spannend, sondern auch lustig und interessant. Das fand selbst die Motte, die es nicht nicht nehmen ließ, vor die Kamera zu fliegen.

Im rheinhessischen Nackenheim wird eine Frau tot aufgefunden. Schnell führt eine Spur nach Island, wo ein Staudammprojekt geplant ist, das eine wertvolle Naturfläche bedroht. Dem ermittelnden Kommissar Kelchbrunner kommt es gerade recht, dass man ihn nach Island schickt, um dort den Mörder zu finden. Denn er möchte in dem weiten Land nicht nur den Fall lösen. Er erhofft ich auch, dort über einen schmerzhaften Verlust hinwegzukommen. Und ganz nebenbei natürlich auch noch den Staudammbau zu verhindern…

 

Wer jetzt neugierg geworden ist: Das Buch kostet 12,80 Euro, ist bei mir direkt erhältlich, aber auch über Booklooker.de

10 Gedanken zu “Heute wirds spannend – meine virtuelle Krimilesung ist online :-)

  1. lieber torsten, guten morgen. schön gemacht und gelesen. finde ich gut, dass du zuerst einen kleinen überblick über deinen krimi gibst und dann zu lesen anfängst. ich wußte gar nicht, dass du schreibst! also ich meine ein buch. 🙂 ich bin keine krimileserin, wünsche dir aber viel erfolg mit dem buch und reißenden absatz, wie man so schön sagt. 🙂 viele begeisterte leser und leserinnen und wer weiß, vielleicht gibt es ja sogar ein zweites, nächstes buch. das kein krimi ist. 🙂 finde ich toll, dass du das durchgezogen hast! glückwunsch zum abschluß und zum erscheinen des buches. liebe grüße aus berlin.

    Gefällt 3 Personen

    • Vielen lieben Dank. 🙂 Doch, ich schreibe schon etwa seit 2010 Krimis, 2014 erschien der erste, 2017 folgte dann „Unser aller Erbe“. Der Buchmarkt ist leider sehr schwierig. Ich bin zwar ganz zufrieden mit der Nachfrage nach den Krimis, auch die Lesungen sind immer sehr interessant. Aber so viele Exemplare, dass man davon leben könnte, werden leider nicht verkauft. Ja, das nächste Buch steht praktisch schon in den Startlöchern und ist wieder ein Krimi. – Diesmal zur Massentierhaltung. Aber ich plane auch gerade ein Ebook, wo ich ein bisschen was über den Garten, den naturnahen Anbau von Gemüse und Obst, ein bisschen Permakultur und den Bau von Biotopen vorstellen möchte. Dann noch ein bisschen Upcycling dazu und fertig ist das Grünschreiber-Buch. 😉 Mal sehen, wie ich da voran komme. Ich denke, das wird dann eher im Winter erscheinen. Liebe Grüße aus Rheinhessen Torsten

      Gefällt 2 Personen

      • finde ich richtig toll, dass du da so kontinuierlich dabei bist mit dem schreiben. ja, bis man vom schreiben leben kann, das dauert. aber wer weiß, vielleicht ist dein nächstes buch ja schon der durchbruch. 🙂 ich wünsche es dir! und weiterhin viel inspiration. deine themen finde ich jedenfalls interessant und ungewöhnlich. ich wünsche dir viele leser/innen! liebe grüße und eine gute woche dir.

        Gefällt 1 Person

      • Danke Dir. 🙂 Ja, sehr viel Inspiration finde ich in der Natur und (leider auch) in der Umweltzerstörung. Mal sehen, wann der neue Krimi rauskommt. Da geht es ja um die Massentierhaltung und momentan korrigiere ich das Manuskript. Dir auch eine gute Woche und liebe Grüße

        Gefällt 1 Person

    • Danke Dir 🙂 Der Verlagssektor hat wohl auch sehr unter der vorläufigen Insolvenz dieses Großhändlers im letzten Jahr gelitten, so habe ich zumindest gehört. Und ich glaube auch aufgrund der Corona-Krise, da Amazon eine Zeit lang wohl keine Bücher mehr ausgeliefert hat, sondern nur „systemrelevante“ Produkte. Hoffen wir mal, dass sich das mal wieder ein bisschen entspannt und vor allem die Wertschätzung für die Verleger und die Autoren ein wenig steigt.

      Gefällt 1 Person

    • Das war Koch, Neff und Volkmar (KNF), der insolvent war. Und das hat die Verlage vor große Probleme gestellt, da der Händler die bereits ausgelieferten Bücher zunächst nicht mehr bezahlten konnte. Ich hatte vorher auch noch nichts von dem gehört, Libri war mir bekannt. Aber denen scheint es noch gut zu gehen.

      Gefällt 1 Person

      • na ja die haben aber auch eine sehr agressive Geschäftsstategie, darum geht es denen gut
        so ist es eben im Verlagswesen, nur wer agressive und korrupt ist, verkauft im grossen Stil
        also echt, wenn man da mal hinter die Fassade schaut… das ist echt übel, wie es funktioniert und auch wie heutzutage dieses ganze Bewertungssystem im Internet so extrem korrupt ist, dass man als ehrlicher Mensch überhaupt keine Chance hat
        wirklich traurig

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s