Vom Winde verweht…?

Heute habe ich trotz des stürmischen Wetters mal wieder im Laubenheimer Ried vorbeigeschaut. Anfangs war nichts zu sehen, doch dann entdeckte ich nach und nach einige Vögel. Manche waren wie diese Gänse im Beitragsbild „vom Winde verweht“… Der See hat noch immer einen recht niedrigen Wasserstand, obwohl es in letzter Zeit ordentlich geregnet hatte. – Doch leider offenbar bei weitem nicht genug, um die Dürresommer im letzten und vorletzten Jahr auszugleichen. Trotzdem tummeln sich hier und drumherum einige Bewohner und Besucher.

Gänse und Reiher
Graugänse und Graureiher
Ente im Sturm
Eine Reiherente

 

gänsestart
Gänse am Start…

gans

 

Gänseflug
Gänse im Anflug

 

 

Gänse vorm Baum

Gänse

Und am Ende habe ich dann auch noch zwei Störche beim Klappern entdeckt. Sie werden wahrscheinlich wieder in einem der Hochspannungsmasten brüten – wie in den letzten Jahren üblich.

Die Störche sind zurück

Hier hat sich ein Storch schon mal nach einem Nestplatz umgeschaut...

Und dann hab ich auch wieder „den Abflug“ gemacht, bei dem starken Wind zog es mich nach Hause, wo ich mir noch zwei Krebbel (Berliner) und einen heißen Kaffee gönnte. Es waren 12°C, aber die gefühlte Temperatur lag deutlich niedriger.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s