Hochmoor

More Moor

Nach einer kleinen urlaubsbedingten Pause möchte ich heute meine jährliche Reihe „Warum in die Ferne schweifen…?“ fortsetzen. Dieses Jahr ging es in die Rhön bei Bischofsheim. Und es gab auch hier einiges zu sehen. Besonders das „Schwarze Moor“ war sehr beeindruckend, und ein Besuch hier sei nicht nur jedem empfohlen, der torfhaltige Blumenerde im Garten verwendet: Hier sieht man, welche einzigartigen Ökosysteme zerstört werden, um Torf abzubauen!

Das Schwarze Moor
Das Schwarze Moor
Schwarzes Moor
Hochmoor
Sonnentau - eine fleischfressene Pflanze
Sonnentau – eine fleischfressene Pflanze
Die Kirchenburg in Ostheim
Die Kirchenburg in Ostheim
Innerhalb der Kirchenburg Ostheim
Innerhalb der Kirchenburg im 15.Jh. bauten die „freien Bürger“ der Stadt Ostheim diese Kirche, errichteten rundherum 50 Wohn- und über 70 Kellerräume, sowie eine Mauer mit Glocken- und Wehrturm. Die Keller werden heute noch von Ostheimer Bürgern genutzt. Die Kirchenburg ist sehr gut erhalten.
Ausblick von der Wasserkuppe
Ausblick von der Wasserkuppe
Point Alpha
Point Alpha Auf diesem US-Stützpunkt fand während des „Kalten Krieges“ die Planung für den Ausbruch des „Dritten Weltkriegs“ statt. Ein Mahnmal – gerade in der heutigen Zeit…
Der ehemalige Grenzstreifen zwischen Ost und West
Der ehemalige Grenzstreifen zwischen Ost und West Rechts der Wachtrum der DDR-Grenztruppen, links der Wachturm von „Point Alpha“, und in der Mitte der Grenzstreifen.
Wir brauchen mehr bürgernahes Europa - nicht weniger Keine Grenzen, sondern Brücken!
Wir brauchen mehr bürgernahes Europa – nicht weniger Keine Grenzen, sondern Brücken! Hier verläuft übrigens auch das „Grüne Band“ – ein Streifen intakter Natur direkt auf dem ehemaligen Grenzstreifen zwischen Ost und West.
Die Basaltsäulen-Wand, eine natürliche Gesteinsformation
Die Basaltsäulen-Wand, eine natürliche Gesteinsformation
Der Basalt-See
Der Basalt-See
Neues Leben...
Neues Leben…
Ente auf Tauchgang...
Ente auf Tauchgang…
Die Kaskaden-Schlucht
Die Kaskaden-Schlucht Wasserkaskaden mitten im Wald. Angenehm kühl, aber leider auch hier überall Rinderbremsen…
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s